Spanien

Ja, wir sind immer noch auf dem Weg nach Andalusien. Nächste Woche sind wir endlich da und der Blog beginnt wieder richtig. Wir stehen zur Zeit noch in Oliva, ca. 70 km südlich von Valencia, auf einem Campingplatz (Kiko) direkt am Meer. Eigentlich wollten wir hier nur eine Woche bleiben, aber Stefan hat sich mit seinem Roller in einem Kreisverkehr (glatte Fahrbahn) auf die Seite gelegt. Deshalb eine 4 wöchige Zwangspause. Sonniges Wetter, nette Nachbarn, eine gute Fischtheke im Supermarkt und ein sauberer Strand helfen bei der Genesung. Mit einem Mietwagen ( 4 Räder! ) haben wir schöne Exkursionen in das Landesinnere gemacht. Gesäumt von Olivenhainen und Zitrusplantagen kurvt man durch eine zerklüftete Landschaft mit schönen, „weißen“  Dörfern.Guadalest KastellBergdorf Badegumpe bei Ontinyent                                                              Zwei Touren in das schöne Valencia sorgten ebenfalls für willkommene Abwechslung.      Ein Muß für Stefan ist natürlich der Besuch der dortigen Markthalle.Markthallle Valencia Fisch ohne Ende                                                              Eine tolle Altstadt mit prächtigen, alten Gebäuden auf der einen Seite,ValenciaPalacio del Marques de Dos Aguas                    auf der Anderen die “ Futureworld“  – Ciudad de las Artes y las Ciensias –Ciudad de las Artes, Valencia und dazwischen Tapas zur Stärkung.P1060279                                                                    „Moellersontour“ wünschen Euch allen Euch einen „Guten Rutsch ins Neue Jahr“ .