Zwischenbericht

Hallo liebe Blogfans! Wie angekündigt sind wir zum „Überwintern“ wieder im Süden Portugals – in der Algarve. Von Süddeutschland aus trafen wir nach sechs Tagen und rund 2500 km in “ El Puerto de Santa Maria “ ein – vor den Toren der Stadt Cadiz. Erst mal eine Woche aklimatisieren und die Sonne genießen. Schon im Februar 2016 (siehe Blog) haben wir das schöne Cadiz besucht. Seinerzeit war dort aber gerade Karneval und sozusagen „die Hölle los“. Diesmal die beschaulichere Version. Dank Kathedrale und Fischmarkt kamen wir beide auf unsere Kosten. Das kennt Ihr ja schon :-).

Von der Costa del la Luz in die Algarve sind es etwa drei Stunden Fahrt und unser erster Weg führt uns natürlich nach Tavira, Santa Luzia und Fuseta. Wir besuchen unsere Lieblingsrestaurants, grillen Fisch und Sepien, wandern am Strand, genießen die südländische Atmosphäre auf den Marktplätzen und in den kleinen Fischerhäfen bei Espresso und Natas.

Altbekannte Dauercamper sind immer noch oder schon wieder da.

Zur Zeit sind wir in Olhao und fahren zu Weihnachten und Neujahr nach Monchique. Alle Orte sind schon in unseren Blogs ( März 2016 und Mai 2018) ausführlich beschrieben und deshalb halten wir es dieses Mal sehr kurz.

Anfang Februar geht es schon wieder zurück nach Deutschland, weil wir Anfang März mit unseren Freunden Ellen und Siggi für sieben Wochen nach Chile fliegen! Rundreise mit Toyota Allrad und zwei Inlandsflügen von Patagonien bis zur Atacama-Wüste. Im Mai erfolgt dann der zusammengefaßte Bericht im Blog!! (ähnlich wie für Südafrika) Freut euch darauf. Kurze Info wieder vorher per WhatsApp.

Bis dahin – schöne Weihnachten und guten Rutsch ins Neue Jahr eure Moellers on Tour.

Ein Gedanke zu „Zwischenbericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.